06:06 Uhr | 25.10.2020 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Neuigkeiten
19.11.2013
„Kein Koalitionsvertrag zu Lasten der jungen Generationen"
Carsten Linnemann hat erneut vor unfinanzierbaren Rentenplänen einer großen Koalition gewarnt.

Unmittelbar vor Beginn des Deutschlandtages der Jungen Union in Erfurt sagte der MIT-Bundesvorsitzende gegenüber SPIEGEL ONLINE: „Es darf keinen Koalitionsvertrag zu Lasten der jungen Generationen geben." Gemeinsam mit JU-Chef Philipp Mißfelder, CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn und PKM-Vorsitzendem Christian von Stetten betonte Linnemann, dass die nächste Generation durch die Rentenpolitik nicht zu stark belastet werden darf. Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/merkel-bei-junger-union-widerstand-...


31.10.2013 | http://www.mit-virtuell.de/news/3011/
Bekenntnis zu Meisterbrief in Koalitionsvertrag verankern
Pressemitteilung von Dr. Carsten Linnemann

„In den Koalitionsvertrag muss ein klares Bekenntnis zum deutschen Meisterbrief geschrieben werden. CDU, CSU und SPD sind gleichermaßen aufgerufen, sich zum deutschen Mittelstand und somit zum Meisterbrief zu bekennen“, fordert Carsten Linnemann, Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT). “Der Meisterbrief ist ein Qualitätsmerkmal für das deutsche Handwerk. Dieses Gütesiegel dürfen wir uns nicht von Brüssel wegnehmen lassen. Die Mittelständler erwarten von einer neuen Bundesregierung, dass sich diese für den Erhalt des Meisterbriefes einsetzt.“


12.10.2013
Carsten Linnemann übernimmt Bundesvorsitz der MIT
"Der Wirtschaftsflügel der CDU muß stärker werden"

Auf der Bundesdelegiertenversammlung in Braunschweig wurde Carsten Linnemann als Nachfolger von Josef Schlarmann zum Bundesvorsitzenden der Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung gewählt und setzte sich damit gegen den ebenfalls aufgestellten Oswald Metzger durch.




16.09.2013 | CDU Bundesvorstand
Damit Deutschland stark bleibt
Wahlaufruf des Bundesvorstands der CDU Deutschlands anlässlich der Bundestagswahl und hessischen Landtagswahl am 22. September

Damit Deutschland stark bleibt

Unser Land steht vor einer Richtungsentscheidung. Am kommenden Sonntag entscheiden die Menschen in Deutschland darüber, ob wir auch in Zukunft ein starkes, erfolgreiches und sicheres Land bleiben. Deutschland steht heute gut da. Das ist zuallererst ein Erfolg der vielen tüchtigen Menschen.

Aber dieser Erfolg ist auch ein Verdienst der zukunftsorientierten Politik der CDU und der christlich-liberalen Bundesregierung. Diesen klaren Kurs wollen wir fortsetzen. Wir stehen für Freiheit, Sicherheit und Vielfalt. Deshalb lehnen wir Steuererhöhungen und staatliche Bevormundung entschieden ab. Wir gestalten Politik für diejenigen, die sich um ihre Kinder, Enkel und Familien kümmern, die tagtäglich morgens früh aufstehen, zur Arbeit gehen oder sich ehrenamtlich engagieren und zu einem guten Miteinander in unserem Land beitragen. Diese Frauen und Männer sind die Helden des Alltags, die unser Land stark machen. Sie brauchen einen verlässlichen Staat, der ihnen und ihren Familien Sicherheit und Stabilität gibt. Dafür arbeiten wir.

Wir wollen ein Land, in dem die Menschen gute und sichere Arbeitsplätze haben und die Beschäftigung weiter zunimmt. Wir stehen für eine stabile Währung, solide Finanzen und soziale Verantwortung. Wir setzen auf eine nachhaltige Politik, die die Interessen kommender Generationen ernst nimmt sowie die Umwelt und das Klima schützt. Wir arbeiten dafür, dass Deutschland auch in Zukunft eines der sichersten Länder der Welt bleibt und Familien so leben können, wie sie es wollen. Wir stärken den Zusammenhalt in unserem Land und investieren in seine Zukunft. Wir sind davon überzeugt: Nur mit der CDU bleibt Deutschland ein erfolgreiches Land!




31.08.2013
Der neue Chef der MIT in NRW heißt Hendrik Wüst
Generationenwechsel des CDU-Wirtschaftsflügels

Mit 92 Prozent haben etwa 250 Vertreter der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Nordrhein-Westfalen den münsterländischen Landtagsabgeordneten Hendrik Wüst in Lüdenscheid zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt.


16.07.2013
„Was macht eigentlich die IHK? Organisation zwischen Pflicht und Kür?“


Am 16. Juli 2013 hat die Industrie- und Handelskammer zu Essen in die „gute Stube“ des Hauses, den Plenarsaal, eingeladen und zahlreichen Mitgliedern der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Essen sowie der Frauen Union Essen (FU)  über die Aufgaben und den Service der Kammer berichtet. Hans Michaelsen, Geschäftsführer der IHK zu Essen, beantwortete detailliert die Frage „Was macht eigentlich die IHK -Organisation zwischen Pflicht und Kür?“


13.07.2013
124. Kreisparteitag
Neuer Vorstand der CDU Essen

Der 124. Kreisparteitag der CDU Essen hat heute einen neuen Kreisvorstand gewählt. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Essen ist prominent vertreten.


17.05.2013
Stadion Essen
Besichtigung und Vortrag

Am 16.05.2013 besuchte die MIT Essen mit zahlreichen Gästen das neue Stadion Essen.


24.04.2013
Keine Mehrwertsteuer auf Stromzusatzkosten
Energiekosten bezahlbar halten

Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung fordert Sofortmaßnahme.





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
MIT Deutschlands
 
   
0.44 sec. | 37461 Visits